gut zu wissen
Kürbis Cupcakes
Zubereitung

Besondere Vorbereitungen
Den Backofen auf 180 Grad Celsius Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.

Cupcakes
Die Eier trennen und die Eiklar zu Eischnee schlagen. Die Dotter mit dem Kristall- und Vanillezucker schaumig schlagen bis eine hellgelbe Masse entstanden ist. Den Kürbis fein reiben und zur Dottermasse hinzugeben. Anschließend das Mehl mit dem Backpulver, den Nüssen, dem Zimt und dem gemahlenen Ingwer dazugeben und alle Zutaten gut miteinander verrühren. Den Eischnee vorsichtig unterheben. Jedes Papierförmchen zu 2/3 mit dem Teig füllen und für ca. 20 Minuten backen. Aus dem Backofen nehmen und auskühlen lassen.

Topping
Die GUMA Patisseriecreme steif schlagen. Den Mascarpone und den Staubzucker hinzufügen und kurz durchmixen. Das Topping in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf die Cupcakes dressieren. Den gemahlenen Zimt in ein Sieb geben und über die Toppings sieben.


Für die 1. Variante auf jedes Topping eine Walnuss-Hälfte setzen.
Für die 2. Variante (Halloween) die Zartbitterkuvertüre über Wasserdampf schmelzen, in einen Frischhaltebeutel geben, diesen schließen und in die Spitze ein sehr kleines Loch schneiden. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech 12 Spinnennetze dressieren. Dafür je einen Stern aus 4 überkreuzenden Linien spritzen und diese mit 2 Kreisen verbinden. Eine halbe Stunde trocknen lassen, vorsichtig lösen und je ein Spinnennetz auf das Topping setzen.

www.sweetsandlifestyle.com
1
leicht
45 Minuten, + ca. 20 Minuten Backzeit
Zutaten


Cupcakes (12 Stk.)
  • 2 Eier
  • 80g Kristallzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 80g Kürbis
  • 90g geriebene Walnüsse
  • 40g Mehl
  • 1 Prise gemahlener Zimt
  • 1 Prise gemahlener Ingwer
  • 1 TL Backpulver


Topping
  • 200ml GUMA Patisseriecreme
  • 100g Mascarpone
  • 2 EL Staubzucker
  • 2 TL gemahlener Zimt


Varianten
  • 12 Walnuss-Hälften oder
  • 100g Zartbitterkuvertüre

Tipp vom Profi

So sieht ein das fertige Spinnennetz aus: Schokospinnennetz