gut zu wissen
Lebkuchenparfait mit Rotweinbirne
Zubereitung

Lebkuchenparfrait
Eigelbe in eine Schüssel geben und mit dem Zucker gut aufschlagen. Die Milch aufkochen lassen, das Lebkuchengewürz hinzufügen und vom Herd nehmen. Etwas auskühlen lassen. Nach und nach unter Rühren in die Zucker-Ei-Mischung einrühren. Die gesamte Masse zurück in den Topf geben und für 10 - 15 Minuten auf geringer Hitze unter Rühren einkochen lassen bis eine Creme entsteht. Diese kaltstellen. Die Guma Patissierie Creme aufschlagen und unterheben. Zum Schluss Lebkuchen zerbröseln und unterheben. In kleine Gugelhupf-Förmchen füllen und für mindestens sechs Stunden (am besten über Nacht) im Gefrierschrank gefrieren lassen. 


Rotweinbirnen
Den Rotwein mit Zucker, Zimt und Wasser aufkochen lassen. Die Birnen schälen und für 15 Minuten darin köcheln lassen. Anschließend die Birnen in ein hohes Glas geben und für mindestens 2 Stunden im Rotwein ziehen lassen damit sie die intensive Farbe annehmen.

Anrichten
Das Parfrait 20 Minuten vor dem Servieren aus dem Gefrierfach nehmen und mit je einer Rotweinbirne auf einem Teller anrichten und nach Belieben mit Zimtzucker bestreuen.




www.cookingcatrin.at/ Carletto Photography
2
mittel
40 Minuten (Plus 6 Stunden Tiefkühlzeit) Antauzeit vor dem Servieren: ca. 20 Minuten
Zutaten    für Personen
 Parfait
  • 3 Eigelb
  • 175g Zucker
  • 200ml Milch
  • 220ml Guma Patisserie Creme
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 35g Lebkuchen


Rotweinbirnen
  • 4 Birnen
  • 4 EL Zucker
  • 300ml Rotwein
  • 75ml Wasser
  • etwas Zimt




Tipp vom Profi
Als Formen können Sie auch Muffinformen oder Tassen verwenden. Silikonformen eignen sich besonders gut zum Stürzen.